Teamer - oder auch Jugend MitArbeiterKreis (MAK)

Ein bunter Mix – damit könnte man uns Teamer wohl am besten beschreiben. Immerhin gibt es wohl nur wenige ähnlich kurios zusammengewürfelte Menschen auf einem Haufen, die gemeinsam in der Kirche aktiv sind und neben dem Spaß vor allem die Gemeinschaft in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen. Und die sieht bei uns so aus: Wir sind ganz unterschiedlich alt, sehen unterschiedlich aus, haben unterschiedliche Stärken und Schwächen. Doch anscheinend sind es vor allem diese Unterschiede, die uns zu einer Gruppe machen, in der sich alle untereinander ergänzen. Manchmal wissen wir zwar selber nicht, wie wir das Alles so hinbekommen, doch es funktioniert. „Das Alles“ ist bei uns vor allem die Konfirmandenarbeit in der Kirche, die wir an den monatlichen Konfi-Tagen, beim Konfi-Camp und bei anderen Aktionen unterstützen. Außerdem gestalten und betreuen wir den monatlichen „Treffpunkt“ mit Jugendlichen. Wir sind auch in der Arbeit mit Kindern dabei und basteln zusammen, übernachten in der Kirche oder bereiten Kinderkirchentage mit vor. Dabei leben wir unseren Glauben nicht unbedingt mit einem sonntäglichen Gang in die Kirche, sondern eher „so nebenbei“ – er ist eben immer mit dabei, wenn wir zusammen sind, oft auch ganz unbemerkt. Er begleitet uns vor allem auf dem jährlichen Konficamp auf Borkum, das wir jeden Sommer zusammen mit den Pastoren und der Diakonin vorbereiten und das fraglos zu den Highlights unseres „Teamer-Seins“ zählt. Dabei überraschen wir uns oft selbst, wie wir mit einer Gruppe von oft mehr als 50 Jugendlichen zurechtkommen und welche Wirkung das Camp Jahr für Jahr entfaltet. Das Konfi-Camp bringt in einer Woche wohl alles zusammen, was wir sonst in einem Jahr als Teamer erleben: Viele Höhen und Tiefen, aber vor allem viel Spaß. Und am Ende klappt doch immer alles, auch wenn es vorher vielleicht anders geplant war. Zurzeit sind wir mit mehr als 30 Teamern eine recht große Gruppe. Umso mehr Menschen wir aber sind, desto mehr können wir auch anpacken und zum Beispiel an den Konfitagen umsetzen. Über die letzten Jahre sind immer mehr junge Konfirmierte dazu gekommen, die neue Ideen mit einbringen und sich engagieren. Und das ist gut so: Es gibt wohl kaum eine bessere Möglichkeit, sich in der Kirche zu engagieren und gleichzeitig neue Freunde und ein neues Hobby zu finden. Aber ganz egal, wie überschwänglich wir uns jetzt hier selbst beschreiben: Unseren „bunten Mix“ muss man erst selbst miterlebt haben. Also: Wer mitmachen will, ist herzlich eingeladen, uns bei unseren monatlichen MAK-Terminen zu besuchen und reinzuschnuppern.

 

Wir treffen uns im Jugendkeller der

Gemeindehaus König-Christus-Gemeinde

Wartburgstr. 19

49124 Georgsmarienhütte

Ansprechpartnerin

Marie-Luise Knepper, Regionaldiakonin

Regionaldiakonin

Marie-Luise Knepper
Kirchstr. 8
49124 Georgsmarienhütte
Tel. 05401 41068 oder
Tel. 05427 9270598
marie-luise.Knepper@evlka.de

Büro
Gemeindehaus König-Christus
Wartburgstr. 19