#kirchezuhause

Auch wenn wir uns aufgrund der aktuellen Corona-Krise nicht wie gewohnt in unseren Kirchen und Gemeindehäusern versammeln dürfen, so geht das Leben und auch unser kirchliches Leben doch weiter. Wie schön ist es doch, dass wir heute viele Möglichkeiten haben miteinander in Kontakt zu treten ohne uns körperlich nah zu sein. An dieser Stelle veröffentlichen wir geistliche Impulse, Andachten und Gedanken.

Sonntag | 24. Mai 2020 | Exaudi

Predigttext zum Sonntag Exaudi

In der heutigen Predigt macht sich Vikar Jan-Hendrik Eggers Gedanken über den Begriff "Bund" und einen "Bund eingehen".

Weisst du wo der Himmel ist?

©pixabay/Ester Merbt
Seifenblasen vor Wolken

Ein Lied und ein paar kurze Gedanken zu Himmelfahrt:

 

Weißt du, wo der Himmel ist,

außen oder innen?

Eine Handbreit rechts und links,

du bist mitten drinnen,

du bist mitten drinnen.

 

Weißt du, wo der Himmel ist?

Nicht so tief verborgen.

Einen Sprung aus dir heraus,

aus dem Haus der Sorgen,

aus dem Haus der Sorgen.

 

Weißt du wo der Himmel ist?

Nicht so hoch da oben.

Sag doch ja zu dir und mir,

du bist aufgehoben,

du bist aufgehoben.

 

Aus: Lied: Weißt du, wo der Himmel ist T.: W. Willms; M.: L. Edelkötter

 

Der Himmel ist hoch oben, wohin die Seifenblasen fliegen.

Wolken ziehen, manchmal regnet es, die Sonne scheint.

Wir sagen: Der Himmel ist da, wo Gott wohnt.

Jesus sagt: Ich lasse euch nicht allein. Jesus sagt auch: Auf Gott könnt ihr euch verlassen.

Er will bei euch sein. Himmel ist da, wo Gott wohnt. Gott will bei uns sein, bei uns wohnen.

Dann ist der Himmel „nicht so hoch da oben“ und „wir sind mitten drinnen“.

Dass ihr ein Stück vom Himmel entdeckt, etwas „himmlisches“ erlebt,

immer wieder, das wünschen wir euch!

 

Nils Donadell, Johannes Feisthauer und Marie-Luise Knepper

 

Zum Mitmachen:

Wenn ihr mögt, macht auch ein Foto von „eurem Stück Himmel“,

von dem, was gerade „himmlisch“ ist für euch.

Schickt die Fotos an: marie-luise.knepper@kkmgmh.de

Wir veröffentlichen sie dann in einer Galerie.